Alles Luther oder was?

Leben wir heute in einer Welt ohne Gott? War die Jugend zu Luthers Zeiten Gott näher? Wie würde eine Welt mit Gott aussehen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich die Besucher des Jugendgottesdienstes, der am Abend des 17. Novembers im Kosmonauten in Schwedt stattfand. Dabei spielte der in diesem Jahr angelaufene Kinofilm „Jugend ohne Gott“ eine zentrale Rolle.

Neben viel moderner Musik von der Kreiskirchenband Lightning Summer, einem Bodyworship, Live-Videos vom Gottesdienst und einer thematischen Fürbittenaktion gab es auch eine Segnung derjenigen Jugendlichen, die in diesem Jahr konfirmiert und gefirmt wurden. Selbst der Predigtteil wurde von den christlichen Jugendlichen gestaltet. Ein absolutes Novum bei diesem Jugendgottesdienst lag darin, dass die Erwachsenen aktiv mit einbezogen wurden. So gab es zum ersten Mal innerhalb der Veranstaltung einen kleinen „Kindergottesdienst für alle Eltern“, bei dem so mancher Erwachsener ins Schwitzen kam.  Einen Schwerpunkt innerhalb des Gottesdienstes nahm natürlich auch noch einmal das Reformationsjubiläum ein. Als symbolische Aktion haben die Teamer, also ehrenamtlich arbeitende Jugendliche in der Kirche, über den gesamten Sommer hinweg Fotos mit kleinen Playmobil-Lutherfiguren überall auf der Welt geschossen und unter #alleslutheroderwas_jugo auf Instagram veröffentlicht. So bekamen die Besucher Bilder von Luther nicht nur in Deutschland, sondern auch in Skandinavien, Italien, Russland, Israel, den USA oder Neuseeland zu Gesicht. Dass Luther damals zu seiner Zeit nicht nur eine Jugend, sondern auch eine ganze Welt ohne Gott vorfand und er das ändern wollte und dass auch wir heutzutage uns angesichts schwindender Religiosität und sinkender Zahlen von Gemeindemitgliedern für eine Welt mit Gott einsetzen müssen und wollen, war zentrale Aussage des Jugendgottesdienstes. Und dass dies auch trotz des demographischen Wandels in so einer strukturschwachen Region wie der Uckermark gelingen kann, zeigte, dass die Veranstaltung in diesem Jahr zum ersten Mal über 200 😃 Teilnehmer zählte.

Mit Hoffnung und Spannung erwarten wir, ob sich diese steigende Tendenz in den folgenden Jahren fortsetzt.

Florian Pataki

>>> hier die dazugehörigen Zeitungsartikel aus der MOZ & DIE KIRCHE

>>> hier wie versprochen die Videos vom Gottesdienst: No:1 Playmobilnacherzählung des Films: JUGEND OHNE GOTT > No:2 Playmobil-Luther-Flashmob > No:3 LICHT-Video zur Fürbittaktion <<<

9